Chronik

Haltungsverfahren

Tierkennzeichnung

Tierhygiene

Bilder

 

| home | unser Angebot |contact | impressum

 

Haltungsverfahren

Das Gehege wird nach den Leitlinien zur guten fachlichen Praxis der "landwirtschaftlichen Wildhaltung" in Sachsen bewirtschaftet.

     In der Damwildherde werden regelmäßig Hirschwechsel
     durchgeführt, um Inzucht soweit wie möglich auszuschließen.

     Eine tierschutzgerechte und stressarme Tötung wird durch den
     Abschuss in verschiedenen Teilbereichen gewährleistet, was
     sich wiederum später in der Fleischqualität wieder spiegelt.


Durch die sehr gute geografische Lage
und räumlich getrennte
Unterstände sind unsere Tiere bei jedem
Wetter ausreichend geschützt. Selbst bei der
Kälberfütterung stehen uns zwei verschiedene
Unterstände zur Verfügung. Einen
festplazierten und einen mobilen Unterstand,
welchen wir je nach Bedarf zusätzlich aufbauen
können.
     
                      

 

 
   

   © 2007 by Bianka Wein